Regeln im Online Buchungssystem

Damit das in der Saison 2021 erstmals eingeführte Online Buchungssystem zur Platzreservierung für alle Mitglieder zuverlässig klappt, ist die Umsetzung der gewünschten Verhaltensregeln in das digitales System notwendig.

Der Vorstand hat dabei versucht, dass die Festlegungen für alle Mitglieder nachvollziehbar sind und für einen geordneten Buchungsablauf sorgen. Es ist sogar davon auszugehen, dass das Buchungssystem viele Diskussionen an der “Platzuhr” und im Spielumfeld positiv im Vorfeld regelt.

Wesentliche Kriterien für die Buchungsregeln war, dass jeder möglichst komfortabel und einfach zum Spielen kommen soll und dass die Onlinebuchung nicht zur Massenbuchung einzelner Spieler führt, da dies im analogen System ebenfalls nicht möglich und gewünscht war.

Im Buchungssystem sind aktuell die folgenden Regeln hinterlegt

Jeder Spieler registriert sich im System mit individuellem Benutzernamen und Passwort
Es darf kein Platz ohne Reservierung im Buchungssystem genutzt werden
Buchen im System dürfen aktive und passive Mitglieder, keine Gastspieler
Alle Mitspieler inkl. Gastspieler sind bei der Buchung anzugeben
Einzelspiele dauern bis zu 60 Minuten
Doppelspiele dauern bis zu 90 Minuten
Gebucht werden kann im 30 Minuten Rhythmus
Jeder Spieler darf in 2 Spielen im voraus verbucht werden
Die Buchung kann mit einem Vorlauf von 4 Tagen, aber nicht früher, erfolgen
Kurzfristige Buchungen am Tennisplatz sind bei freien Plätzen möglich
Dauerbuchungen sind für Mannschaftstraining, Spielertreff, Tenniskindergarten, Trainerstunden u.ä. möglich
Gastgebühren werden von dem buchenden Mitglied eingezogen
Spieler und Trainer können Plätze jederzeit freigeben, sobald die Reservierung nicht mehr benötigt wird
Platzsperren können von der technischen Leitung mit eMail Information an die betroffenen Spieler verhängt werden

Sollten die Regeln zu Kritik führen, hat jeder die Gelegenheit dies unter buchungssystem@tennisclubburscheid.de zu äußern. Wir sammeln die Hinweise und Verbesserungsvorschläge und werden diese diskutieren und dann ggf. wenn möglich im System umsetzen.